Luftbett

Luft ist unser Lebenselixier. Ohne sie gibt es kein Leben. Und – das wagen wir zu behaupten – auch keinen erholsamen und entspannten Schlaf. Blödsinn? Mitnichten. Denken wir einmal daran, dass wir im Wasser der Luftmatratze unser Leben anvertrauen. Ebenso das Leben unserer Kinder, wenn wir sie mit Schwimmflügel ins Wasser lassen. Die Luftmatratze lässt uns bequem auf dem harten Boden, am Baggersee oder im Schwimmbad liegen. Warum also kein Luftbett im Schlafzimmer?

Um eines gleich klar zu stellen: diese Luftbetten sind nicht mit den Luftmatratzen zu vergleichen, die wir in der Freizeit oder als Gästebett nutzen. Sie sind High-Tech-Produkte, die allerhöchsten Ansprüchen gerecht werden und von Orthopäden und Physiotherapeuten empfohlen werden. Auch in der Medizin setzt man bei Patienten, die nur liegen können, auf die Vorteile dieser Luftbetten. Sie verursachen keine Druckstellen und ermöglichen ein vielseitiges Liegen.

Das Herzstück eines modernen Luftbettes ist sein Luftkern, der z.B. aus thermoplastischem Polyurethan (TPU) ist, einem Material, das eine längere Dichtigkeit garantiert. Sein Härtegrad lässt sich stufenlos einstellen, so dass er jederzeit den Wünschen und Bedürfnissen des Schläfers oder der Schläferin entsprechend gerecht werden kann. Er passt sich 100 % der Körperform an, egal, wie groß oder klein Sie sind oder ob Sie Rücken-, Bauch- oder Seitenschläfer sind.

Eingebettet ist der Kern des Luftbettes in einen stabilen Schaumstoff-Rahmen sowie einer abnehmbaren und waschbaren Kernhülle mit Reißverschluss. Darüber kommt ein atmungsaktiver Topper, der – für Allergiker sehr wichtig – einen waschbaren Bezug hat. Den Abschluss bildet ein – ebenfalls – waschbarer Matratzenbezug. Zu guter Letzt sorgt eine Fernbedienung für die bequeme, stufenlose Einstellung des Luftkerns. Kein Vergleich mit einer aufblasbaren Gästematratze!

Alles zusammen garantiert das Luftbett, dass sich Ihr Rücken – egal wie geplagt er auch sein mag – in der Nacht bestens erholt. Warum? Er liegt in der optimalen Schlafposition für seine Wirbelsäule. Und das ist wichtig, denn nur in der Nacht können sich die Bandscheiben regenerieren und aus dem Gewebe mit Flüssigkeit versorgen.

Noch nicht überzeugt? Dann holen Sie sich ein Luftbett (ist im Gegensatz zu herkömmlichen Matratzen ein Leichtgewicht) zum Probeschlafen nachhause. Wetten, dass Sie es nicht mehr zurückgeben?

Luftbett Schnittbild