Warum es wichtig ist, die Betthärte anzupassen

Weshalb es wichtig ist, die Betthärte anzupassen

Eine gute Matratze muss sich deinem Körper anpassen können, um ein ergonomisch optimales Liegegefühl zu bewirken. Hierbei spielen Größe und Gewicht die Hauptrolle. Aber auch die Form des Körpers und der Wirbelsäule beeinflussen die Wahl der richtigen Matratze. Die Kombination aus Matratze und Lattenrost begünstigt darüber hinaus die Lagerung des Bewegungsapparats. Des Weiteren ist eine Berücksichtigung möglicher Erkrankungen enorm wichtig. Jeder Mensch hat andere Liegebedürfnisse; daher sind die Anforderungen an eine perfekte Matratze auch bei jedem Menschen unterschiedlich, weshalb es umso entscheidender ist, die Betthärte zu verändern.

Vergleich: schlechte vs. gute Matratze

Die individuellen Anforderungen sowohl bei Kranken als auch bei Gesunden können sich jederzeit ändern. Daher muss eine sehr gute Matratze so gebaut sein, dass diese sich ohne Aufwand, entsprechend den Bedürfnissen des Menschen einstellen lässt. Um dauerhaft eine Verbesserung bewirken zu können, muss sich deine Schlafunterlage jederzeit einfach verändern lassen. Ob Seiten- oder Rückenschläfer: Eine Luftkern-Matratze passt sich jeder Körperform exakt an und stützt dich beständig in deiner Lieblings-Liegeposition. Diese Flexibilität und Anpassungsfähigkeit kann im Gegensatz zu einer starren Matratze mit unveränderbarem Härtegrad nur ein Luftschlafsystem bzw. ein Wasserbett bieten. Die Unterschiede zwischen einem Luftbett und einem Wasserbett haben wir bereits in einem anderen Ratgeber-Artikel (Alternative zum Wasserbett) beschrieben. Die individuell für dich eingestellte, druckoptimierte Schlafunterlage bietet die perfekte Lösung für deinen Schlaf und deine Gesundheit – speziell im Rücken-, Becken- und Nackenbereich.


10 Gründe, weshalb du deine Betthärte verändern solltest

  • angespannte/verspannte Muskulatur
  • bei Rückenschmerzen
  • bei Nackenschmerzen
  • bei Schulterproblemen
  • bei Bandscheibenvorfall
  • bei Gewichtsveränderung
  • bei Muskelaufbau/-abbau
  • bei Schwangerschaft
  • neue Schlaf- bzw. Liegegewohnheiten
  • langes Liegen

Jetzt erleben: Die Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Matratze zu hart oder zu weich?

Die Frage „Welche Matratze passt zu mir?“ brauchst du dir von nun an nicht mehr stellen. Denn: Mit der mitgelieferten Fernbedienung bestimmst du auf Knopfdruck wie hart oder weich du liegen möchtest. Durch die stufenlose Härteeinstellung veränderst du deinen gewünschten Härtegrad ganz einfach selbst im Bett. Genieße dein Lieblingsgefühl: Lagere deinen Bewegungsapparat von nun an genau so, wie du es willst!

Hör‘ auf deinen Körper und stell‘ deine Matratze neu ein

Plötzliche Gewichtsveränderungen? Beim Sport verletzt? Die Matratze fühlt sich durchgelegen an? Unser menschlicher Körper verändert das Empfinden auf akute Situationen und verlangt nun nach einer angepassten Lagerung. Mit der Luftkern-Matratze von SleepFlexxx kannst du sekundenschnell auf mögliche Veränderungen reagieren. Die Matratze mit Luftkern ist ab jetzt dein ständiger Begleiter für einen erholsamen Schlaf!

JETZT PROBESCHLAFEN

Warum es wichtig ist, die Betthärte anzupassen

Weshalb es wichtig ist, die Betthärte anzupassen

HEIA System: Die vier Körpertypen können Aufschluss beim Matratzenkauf geben – Welcher Körpertyp bist du?

Jeder Mensch ist einzigartig und individuell. Wir unterscheiden uns sogar bis ins kleinste Detail. Doch ausgerechnet beim Matratzenkauf fällt auf, dass wir immer verunsicherter sind, wenn es darum geht, die richtige Matratze für uns zu finden. Um den Suchprozess einer Matratze – „die zu mir passt“ – zu erleichtern, ist es mehr als ratsam, seine persönliche Körperform zu kennen.

Die vier gängigsten Körpertypen H, E, I, A (HEIA) lassen sich je nach Größe, Gewicht und Körperbau klassifizieren. Das Schema geht auf ein Bewertungssystem der Stiftung Warentest zurück und soll als Orientierungshilfe beim Matratzenkauf dienen. Die Einteilung in HEIA spiegelt das Aussehen der Buchstaben wider: Der H-Typ sieht dementsprechend einem kräftigen „H“ ähnlich, der E-Typ gleicht einem normal gebauten und zugleich kompakten „E“, der I-Typ hat demnach eine schlanke, zierliche Figur, während der A-Typ durch ein verhältnismäßig breites Becken und kräftigen Oberschenkeln in Erscheinung tritt. Die HEIA-Typen decken laut Stiftung Warentest die Körpereigenschaften von ca. zwei Drittel der Gesamtbevölkerung in Deutschland ab. Und? Erkennst du dich in einem Körpertyp wieder?

Wichtig: Du bist unsicher, welcher Körpertyp nun auf dich zutrifft? Kein Grund zur Sorge. Denn nicht jeder Körper lässt sich pauschal auf einen Typ reduzieren – Mischformen sind keine Seltenheit. Am besten orientierst du dich an dem Körpertyp, der die größtmögliche Ähnlichkeit zu deinem Körper aufweist.

Jetzt erleben: Die Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


HEIA-System: Welcher Körpertyp bist du? Die HEIA-Körpertypen im Detail:

H: groß, schrankförmige Statur, breite Schultern, kräftiger Körperbau, sinkt während des Liegens im Schulter- und Bauchbereich stark ein. Oftmals liegt hierbei die Körpermitte zu tief in der Matratze. Dadurch hat der H-Typ bei den meisten Matratzen regelmäßig das Gefühl, wie in einer Hängematte zu liegen. Eine festere Matratze, die vor allem im Hüftbereich zusätzliche Stützkraft verschafft, ist für diesen Körpertyp generell die beste Wahl.

E: normal gebaut, Hüften und Schultern etwa gleich breit, weder Bauch noch Po sind besonders ausgeprägt. Das Körpergewicht verteilt sich gleichmäßig auf Schulter-, Rücken- und Beckenbereich. Daher kann der E-Typ auf eine eher softere Matratze zurückgreifen. Entscheidend ist jedoch das Körpergewicht. Als Faustregel gilt hier: Je schwerer die Person ist, desto härter kann die Liegeoberfläche sein. Aufgrund der gleichmäßigen Gewichtsverteilung hat jeder Mensch ganz eigene Problemzonen, die bei Matratzenwahl unbedingt beachtet werden sollten.

I: schlank, schmaler Körperbau, klein und leicht, zierliche Statur. Zudem sind die Schultern und die Hüften ungefähr gleich breit und weder der Bauch noch der Po ist besonders stark ausgeprägt. Bei dieser Körperform gibt es kaum Punkte, auf denen sich im Liegen viel Gewicht konzentriert. Auch der Typ I empfindet eine weichere Schlafunterlage deutlich angenehmer. Ähnlich wie beim Typ E richtet sich hier der passende Härtegrad nach dem Körpergewicht.

A: schmale Schultern, breites Becken, kurvige Hüften, kräftige Oberschenkel, der Schwerpunkt des Körpers liegt im Beckenbereich. Dieser Typ schläft bevorzugt in der Seitenlage, da das Becken stärker in die Matratze einsinkt als die Schultern. Der A-Typ tendiert deshalb zu einer etwas festeren Liegefläche. Denn ähnlich wie bei Typ H liegt der Körperschwerpunkt verstärkt in der Mitte. Das im Vergleich zum H-Typ geringere Körpergewicht des A-Typs lässt hingegen auf eine mittlere Matratzenhärte schließen.

Was muss man bei der Wahl einer neuen Matratze beachten?

Je nach Körperbau sollte deine neue Matratze ganz eigene Eigenschaften mit sich bringen. Die Typen I und A tun sich bei der Wahl Ihrer optimalen Matratze leichter. Grund hierfür: Die beiden Körperformen betreffen häufig kleine Menschen mit wenig Gewicht. Sie sinken daher nicht sonderlich tief in die Liegefläche ein. Die Stützfunktion der Matratze wird folglich weniger stark beansprucht.

Kniffelig wird es jedoch bei den Körpertypen H und E: Denn besonders große und schwere Menschen spüren die Druckpunkte während des Liegens deutlicher. Sie reagieren aufgrund dessen merklich sensibler auf eine falsche Matratze, die nicht auf ihre speziellen Komfortbedürfnisse angepasst ist. Die in den meisten Fällen zu weiche Schlafunterlage sorgt für eine unnatürliche Krümmung der Wirbelsäule und kann zu starken Rückenschmerzen oder zu einem Bandscheibenvorfall führen. Auch Nackenschmerzen oder Kopfschmerzen können bei einer falschen Haltung während des Schlafs auftreten.

Jetzt Probeschlafen mit der Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Das HEIA-Prinzip kann dir dabei helfen, die passende Matratze für dich zu finden. Eine Garantie für die passende Matratze, die deinen persönlichen Eigenschaften und Bedürfnissen gerecht wird, ist das angewandte Modell jedoch auf keinen Fall. Denn um für dich selbst deine perfekte Matratze zu finden, spielen noch andere Parameter eine große Rolle. Dafür solltest du dich noch weiter intensiv informieren. Selbstverständlich sollst du dich in deiner neuen Matratze rundum wohlfühlen. Um ein besseres Gefühl dafür zu kriegen, auf was du bei deiner nächsten Matratze Wert legst, kommst du wohl auch nicht darum herum, mehrere Matratzen im Fachgeschäft auszuprobieren.

Wenn du dich nicht auf einen speziellen Härtegrad festlegen kannst oder du immer noch unsicher bist, welche Matratze zu dir passt, dann ist die hochwertige und mit Luft regulierbare Matratze von SleepFlexxx die richtige Alternative für dich. Denn durch den im Inneren verbauten Luftkern bestimmst du die Einsinktiefe und stellst deinen persönlichen Lieblings-Härtegrad selbst ein! Und auch das Abklappern mehrerer Bettengeschäfte kannst du dir sparen, indem du dir die SleepFlexxx-Luftkern-Matratze einfach direkt nach Hause liefern lässt!

Schnell und unkompliziert: Jetzt unverbindlich testen!

Jetzt Probeschlafen!                                                                                                      Jetzt anrufen!

HEIA-System: Welcher Körpertyp bist du?

Die HEIA-Typen können Aufschluss beim Matratzenkauf geben

Welches Kopfkissen hilft bei Nackenbeschwerden und Kopfschmerzen?

Worauf wird das müde Haupt gebettet? Richtig: auf das Kopfkissen. Und das ist nach alter Väter Sitte groß, voluminös mit Federn oder Daunen gefüttert. Für unseren Hals und Nacken das Schlechteste, was wir uns antun können! Warum? Weil es unsere Halswirbelsäule nicht stützt. Federn und Daunen geben nach und wer schon mal an einem Bandscheibenvorfall an der Hals- und Lendenwirbelsäule gelitten hat weiß, dass sich dann die sonst so kuschelige Kissenfüllung anfühlt, als ob man auf Beton schläft. Doch welches Kopfkissen hilft effektiv bei Nackenschmerzen?

Moderne neue Kopfkissen sind auf die biologischen Vorgaben unseres oberen Rückgrates bestens ausgerichtet. Das beginnt mit der Füllung: anstelle der althergebrachten Federfüllung sorgen z.B. Naturlatex, Gelschaum oder Luftkerne dafür, dass sich das Kissen den jeweiligen Bedürfnissen der Schläfer anpasst. Dabei spielt es keine Rolle, wie man schläft.

Schlaftypen

Etwa 13 bis 15 % schlafen auf dem Bauch (Quelle: www.bz-berlin.de). Sie müssen aufpassen, dass aufgrund der Lage ihr Nacken nicht überdehnt wird. Allerdings drehen sie sich häufig um, sodass sie oft zu Seitenschläfern werden. Ihr Kissen sollte möglichst flach sein.

Die nächste, kleine Gruppe (etwa 20 %) sind die Rückenschläfer (Quelle: www.bz-berlin.de). Sie verändern ihre Schlafposition am seltensten und haben eine Schlafhaltung, die am wenigsten Probleme bereitet. In der Rückenlage liegt die Wirbelsäule direkt auf der Matratze und wird somit optimal unterstützt. Das Kissen soll stützen und sich in der Höhe individuell anpassen lassen, damit es den Nacken und Hals, die unseren Kopf und unsere Wirbelsäule tragen unterstützen.

Die größte Gruppe stellen die Seitenschläfer dar. Auch sie wechseln öfter die Schlafposition und müssen darauf achten, dass ihr Kopfkissen den Nackenbereich gut stützt und mit der Wirbelsäule eine gerade Linie bildet.

Das Kopfkissen gegen Nackenschmerzen. Jetzt erleben: Das Luftkern-Kissen von SleepFlexxx


Die Lösung: Das veränderbare Kopfkissen

Eine gute Lösung für alle Schläfer, egal wie auch immer sie sich drehen und wenden, ist ein neues Kopfkissen mit Luftkern. Der Luftkern erlaubt eine – wenn nötig – tägliche Anpassung in Höhe und Härtegrad und stützt so immer optimal den sensiblen Nackenbereich.  Ideal auch die Größe von 40 x 80 cm, denn die großen Kopfkissen verhindern eine richtige Lagerung der Wirbelsäule. Dabei muss man aber nicht auf den „Kuschelfaktor“ der gewohnten Daunen- oder Federkissen verzichten. Die modernen Kissenbezüge vermitteln ein ebenso wohliges, flauschiges Gefühl, sind dabei feuchtigkeits- und klimaregulierend. Für Allergiker sind Sie ebenfalls geeignet und bringen es fertig, dass wir die Daunen und Federn der „Kissenoldtimer“ nicht vermissen. Hinzu kommt, dass sie waschbar, formstabil und langlebig sind.

Die entwickelte Knochenform der neuen SleepFlexxx Kopfkissen sorgen darüber hinaus dafür, dass die Schulter immer frei liegt. Diese somit direkt auf der Schulterstütze der Matratze aufliegt und entsprechend die Wirbelsäule gerade bleibt.

Das richtige Kopfkissen bei Nackenschmerzen

Welches Kopfkissen hilft bei Nackenbeschwerden und Kopfschmerzen?

Der Mensch verbringt rund ein Drittel seiner Lebenszeit im Bett. Auf Empfehlung der Sleep-Foundation aus den USA sollte man jede Nacht sieben bis acht Stunden schlafen, um gesundheitlichen Folgen aus dem Weg zu gehen. Doch neben der Schlafdauer ist vor allem die richtige Matratze ein wesentlicher Faktor, um Schmerzen im Rücken und Nacken den Kampf anzusagen. Aber welche Matratzenhärte ist bei Rückenschmerzen für mich am besten geeignet?

Zu Weich, zu hart: Beides hat Folgen

Ist die Matratze zu weich, verursacht dies ein Durchhängen der Lendenwirbelsäule. Ist die Matratze zu hart, entsteht eine Krümmung der Lendenwirbelsäule. Die Folgen dadurch machen sich unmittelbar bemerkbar: So startet man morgens etwa mit nervtötenden Kopfschmerzen, einem steifen Nacken oder plagt sich den gesamten Tag mit Rückenproblemen. Vier von fünf Deutschen haben oder hatten laut Stiftung Warentest (Das Rücken­buch: Gesund und aufrecht durch den Tag gehen) bereits Schmerzen im oberen und unteren Rücken. Die Beschwerden sind meist vorüber­gehend, können jedoch auch chronisch werden. Um dem entgegenzuwirken, sollte die Matratze in den Entlastungszonen Schulter und Becken so weich wie möglich, jedoch nicht zu hart sein.

Probleme bei der Härtegrad-Wahl

Ausschlaggebend für die richtige Matratzen-Wahl sind im Grunde folgende Faktoren: Körpergröße, Körpergewicht, Körperbau und bevorzugte Schlafposition. Ihr Liegegefühl und Ihre Schlafqualität werden durch den Härtegrad maßgeblich beeinflusst, die falsche Matratzenhärte kann also ausschlaggebend für Rückenschmerzen sein.

Wer aktuell auf der Suche nach einer neuen Matratze ist, steht häufig vor dem Problem, sich im Wust der Härtegrad-Tabellen den Überblick zu verlieren und droht zu verzweifeln. An diesem Punkt wünschen sich viele Menschen ein persönliches Rundum-Sorglos-Paket, das speziell auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Jetzt erleben: Die Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Luftkern-Matratzen stehen für einen individuellen Härtegrad

Wenn es darum geht, sich jeden Morgen ausgeschlafen und lebendig zu fühlen, bietet eine Luftkern-Matratze den passenden Schlafunterboden für Sie! Bei einer Luftbett-Matratze trifft Hightech auf höchsten Komfort, in unserer Luftbett-Matratze haben Sie beides vereint. Technik ist dazu da, um uns das Leben so angenehm wie möglich zu machen! In einem Luftbett-Schlafsystem haben Sie einen Luftkern, der mittels einer Pumpe stufenlos auf Ihren individuellen Härtegrad einstellbar ist. Das Schlafsystem kann auf jeden Menschen nahtlos angepasst werden – jederzeit und immer wieder.

Die Vorteile

  • die Matratze eignet sich für jedes Gewicht (max. 200 kg)
  • die Matratze eignet sich für jeden Lattenrost
  • die Matratze eignet sich für jeden Unterbau (auch Boxspringbetten)
  • die Matratze ist pflegefrei, ohne Zusatzkosten, hygienisch (Bezug waschbar) und antiallergisch.

Der Härtegrad kann auf die individuellen Bedürfnisse des Schläfers angepasst werden. Mit einem Luftkern-Schlafsystem haben sie immer die Möglichkeit auf ihre seelischen und körperlichen Bedürfnisse einzugehen. Ihr Körper wird es Ihnen danken!

Welche Matratzenhärte bei Rückenschmerzen?

Die ergonomische Matratze für gesunden Schlaf

Rückenschmerzen halten Sie nachts wach und nach dem Aufwachen fühlen Sie sich müder als vor dem Zubettgehen? Ein erholsamer und regenerierender Schlaf beginnt mit der richtigen Matratze: Die ergonomische Matratze mit Luftkern von SleepFlexxx mit innovativem Luft-Schlafsystem passt sich Ihrer individuellen Körperform an und sorgt für mehr Schlafqualität und Wohlbefinden im Alltag.

Die Luftkernmatratze von SleepFlexxx ist:

  • Ergonomisch: Aufgrund des einstellbaren Härtegrades passt Sie sich an die Wirbelsäule an.
  • Innovativ: Das Luftkern-System sorgt für hohen Schlafkomfort.
  • Hochwertig: aus hochwertig verarbeiteten Materialien, sowie frei von tierischen Bestandteilen
  • Rückenschonend: gesunde Schlafposition durch einzigartige Luftkern-Technologie
  • Fair: wohltuendes Schlaferlebnis mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sicher: 10 Tage zu Hause Testschlafen

Jetzt Probeschlafen!

Was macht eine gesunde Matratze aus?

Die Frage, welche Matratze die Perfekte ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn schließlich hat jeder Mensch unterschiedliche Vorlieben oder gesundheitliche Einschränkungen, die bei der Wahl der passenden Matratze beachtet werden müssen. Generell gilt: Eine gesunde und rückenfreundliche Matratze sollte die Wirbelsäule sanft stützen und beim Schlafen für ein angenehm weiches Liegegefühl sorgen.

Darauf sollten Sie beim Kauf einer ergonomischen Matratze achten

  • Federung & Härtegrad: Die Matratze sollte hart genug sein, um Kopf und Nacken im Liegen sicher abzustützen und weich genug, um punktelastisch dem Druck des eigenen Körpergewichts nachzugeben.
  • Wirbelsäulenfreundlich: Gerade bei Menschen mit anhaltenden Rückenproblemen ist es wichtig, dass sich die Wirbelsäule nachts entspannen und ausdehnen kann. Darüber hinaus sorgt eine anatomisch ideal abgestimmte Matratze dafür, dass Ihr Rücken im Liegen eine leicht gebogene Form annimmt, die der natürlichen Rückenhaltung entspricht.
  • Praxistest: Um die passende ergonomische Matratze zu finden, ist ein gründlicher Praxistest unerlässlich. Während dessen sollten Sie nicht nur auf die Ratschläge vom Profi hören, sondern vor allem auch Ihrem eigenen Rücken-Gefühl vertrauen.
  • Größe: Eine gesundheitsfördernde Matratze sollte mindestens 20 cm länger sein als Sie selbst. Denn nur so bietet sie Ihnen genügend Bewegungsspielraum im Schlaf und erlaubt problemlose Liegepositionswechsel.

Jetzt Probeschlafen mit der Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


SleepFlexxx: Die Matratze für gesundes Liegen

Mit dem innovativen Luft-Schlafsystem von SleepFlexxx erfahren Sie ein einzigartiges Liegegefühl, das Ihren Rücken schont und für einen gesunden und regenerierenden Schlaf sorgt. Durch die integrierte Steuerung können Sie den Härtegrad der Matratze bequem vom Bett aus stufenlos verstellen und auf Ihre individuellen Rückenbedürfnisse anpassen. Auf diese Weise erleben Sie mit der ergonomischen Luftkern-Matratze von SleepFlexxx erholsame Nächte.

Probeschlafen & begeistern lassen: die ergonomische SleepFlexxx Matratze im Heimtest

SleepFlexxx ist die führende europäische Marke für ergonomische Luftkern-Matratzen. Unsere hochwertigen Matratzen bieten wir in den Größen 90×200 cm, 100×200 cm und 140×200 cm an. Schließlich sind wir überzeugt von der Qualität unseres Luft-Schlafsystems und teilen diese Begeisterung gerne bei einer persönlichen Fachberatung mit unseren Kunden.

Besonders für Menschen mit Rückenproblemen spielt der Matratzenkauf eine entscheidende gesundheitliche Rolle und sollte gut überlegt sein. Deshalb profitieren Sie bei SleepFlexxx von unserem einzigartigen Probeschlaf-Angebot: Auf Wunsch liefern wir Ihnen das Luft-Schlafsystem bequem nach Hause und geben Ihnen die Möglichkeit, die Matratze zehn Tage lang ausgiebig zu testen. Auf diese Weise können Sie vor einem Kauf sichergehen, dass unsere ergonomische Matratze zu Ihren persönlichen Schlafbedürfnissen passt. Bei weiteren Fragen zu unserer innovativen Luftkern-Technik oder unserem Probeschlaf-Angebot wenden Sie sich gerne an das SleepFlexxx Expertenteam – wir sind telefonisch oder per E-Mail für Sie da.

Jetzt Probeschlafen!                                                                                                      Jetzt anrufen!

Ergonomische Matratze mit Luftkern

Matratze für Bauchschläfer & optimalen Schlafkomfort

Schluss mit Rückenschmerzen und steifem Nacken: Die SleepFlexxx Luftkernmatratze für Bauchschläfer gönnt Ihnen erholsamen Schlaf – dank individueller Entlastung der Wirbelsäule.

So unterstützt die Matratze Bauchschläfer:

  • Angenehmer Schlaf ohne Druck auf Wirbelsäule, Nacken oder Magen
  • Einstellbare Matratzenhärte dank Luftkern
  • Punktelastischer Topper
  • Erhältlich in drei verschiedenen Größen: 90×200, 100×200, 140×200
  • 10 Tage zu Hause Testschlafen

Jetzt Probeschlafen!


Bauchschläfer-Matratzen unterstützen die Hüfte für eine gute Liegeposition

Viele Menschen, die in Bauchlage schlafen, klagen über Verspannungen im Nacken und über Schmerzen im unteren Rücken. Jedoch die Schlafposition zu ändern fällt den meisten schwer. Die Wahl der passenden Matratze kann Bauchschläfern helfen, diese Beschwerden zu lindern.

Was bewirkt eine spezielle Matratze für Bauchschläfer?

  • Becken entlasten: Menschen, die auf dem Bauch schlafen, sinken aufgrund des mittigen Körperschwerpunkts im Bereich der Hüfte ein, sodass sich ein Hohlkreuz bildet – Matratzen für Bauchschläfer unterstützen den Hüftbereich.
  • Druck von der Wirbelsäule nehmen: Durch das Kippen des Beckens und das entstehende Hohlkreuz knickt die Wirbelsäule vor allem im Lendenwirbelbereich ein, wodurch Schmerzen und Verspannungen entstehen können.
  • Nacken entspannen: Zudem drehen Bauchschläfer den Kopf, sodass die Nackenwirbelsäule im Schlaf sehr stark beansprucht wird. Eine punktelastische Matratze nimmt das Gewicht des Kopfes auf, wodurch die Nackenmuskulatur entspannt wird. Infolgedessen entlastet ein flaches Kissen die Wirbelsäule.

Jetzt Probeschlafen mit der Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Welcher Härtegrad ist der richtige für Bauchschläfer?

Ausserdem spielt für Menschen, mit der Bauchlage als bevorzugte Liegeposition, die Matratzenhärte eine besondere Rolle: Viele SleepFlexx-Kunden litten gleichzeitig an Rückenschmerzen und unter einem unangenehmen Druck auf den Magen. Weder harte noch weiche herkömmliche Matratzen konnten diese Beschwerden lindern. Die Frage nach dem richtigen Härtegrad von Bauchschläfer-Matratzen beantwortet das Luft-Schlafsystem von SleepFlexxx mit einer individuellen und stetig anpassbaren Luftkern-Lösung:

Im Komfortschaumrahmen der Matratze ruht ein Luftkern, der per Knopfdruck ohne großen Aufwand befüllt oder entleert werden kann. Somit finden Bauchschläfer den Schlafkomfort, den ihre besondere Liegeposition erfordert. Auch Seitenschläfer und Rückenschläfer können die Luftkernmatratze natürlich ebenfalls auf ihre Bedürfnisse einstellen. Entgegen dem weitverbreiteten Irrtum ist auf dem Bauch schlafen nicht ungesund; vielmehr sollten Bauchschläfer auf den eigenen Körper hören und die Matratzenhärte danach einstellen.

Testen Sie die Matratze für Bauchschläfer von SleepFlexxx zu Hause!

Mit den Luftkernmatratzen möchte SleepFlexxx gesunden, erholsamen Schlaf ermöglichen – egal, in welcher Liegeposition Sie schlafen. Bauchschläfer suchen oft vergeblich nach einer angenehmen Matratze. Aus diesem Grund haben Sie bei SleepFlexxx die Möglichkeit, die Bauchschläfer-Matratze für zehn Tage Probe zu schlafen: Dazu liefern wir Ihnen das Luft-Schlafsystem direkt nach Hause. Sie testen die Matratze für Bauchschläfer für zehn Tage und entscheiden sich dann für oder gegen den Kauf. Sie haben darüber hinaus Fragen oder benötigen mehr Informationen? Melden Sie sich bei uns!

Jetzt Probeschlafen!                                                                                                        Jetzt anrufen!

Matratze für Bauchschläfer mit Luftkern

Allergiker Matratze mit perfektem Schlafkomfort

Erholsamer Schlaf, von dem Sie entspannt und voller Energie erwachen. Verzichten auch Sie als Allergiker nicht mehr darauf. Bei der Allergiker Matratze mit Luftkern von SleepFlexxx erleben Sie den einzigartigen Schlafkomfort eines Luft-Schlafsystems. Zudem ist der innovative und individuell einstellbare Luftkern, mit den Vorzügen einer Allergiker Matratze verbunden. Schlafen Sie frei von allergischen Reaktionen auf einer perfekt auf Sie abgestimmten Matratze und beginnen Sie jeden Tag mit neuer Energie und Wohlbefinden.

Das kann die SleepFlexxx Luftkernmatratze für Allergiker:

  • Frei von tierischen Bestandteilen
  • Waschbarer Bezug und Luftkern zum reinigen
  • Luftdurchlässiges Material
  • Härtegrad per Knopfdruck individuell anpassen

Luft-Schlafsystem von SleepFlexxx: Matratze für Allergiker & Asthmatiker

Darauf sollten Sie als Allergiker beim Kauf einer neuen Matratze achten:

  • Matratzen für Menschen mit Hausstauballergie, Hausstaubmilbenallergie und Tierhaar-Allergie sollten frei von tierischen Bestandteilen sein, denn Hausstaub und -milben fühlen sich in Materialen mit tierischem Ursprung besonders wohl.
  • Ein abnehmbarer und waschbarer Matratzenbezug ist entscheidend.
  • Nicht jede Matratzenart ist als Allergiker Matratze geeignet, zum Beispiel Federkernmatratzen sind ohne entsprechende Bezüge nicht zu empfehlen.
  • Luftdurchlässigkeit und ein atmungsaktives Material sind weitere wichtige Kriterien für eine Allergiker Matratze, damit Feuchtigkeit entweichen kann.

Die SleepFlexxx Luftkernmatratze ist die ideale Matratze für Allergiker:

  • Das Luft-Schlafsystem von SleepFlexxx kommt ganz ohne tierische Komponenten aus. Auch Menschen mit einer Allergie gegen Tierhaare können diese Matratze darum bedenkenlos verwenden.
  • Der Matratzenbezug ist waschbar und kann einfach und unkompliziert abgenommen werden.
  • Da die Matratze mit einem Luftkern ausgestattet ist, bietet Sie besonders wenig Fläche und Lebensraum für Allergene. Herkömmliche Matratzenkerne sind oft wahre Brutstätten für Schimmelpilze und Hausstaubmilben. Auch der Luftkern selbst ist frei von Staub und Milben.
  • Der Komfortschaumrahmen ist sehr leicht, luftdurchlässig, punktelastisch und vollkommen staubfrei.
  • Ebenso das passende Kopfkissen mit Luftkern ist für Allergiker geeignet und verfügt über einen waschbaren Bezug.

Jetzt Probeschlafen mit der Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Verzichten Sie als Allergiker nicht auf Komfort & Wellness bei Ihrer Matratze

Unsere Matratze ist Allergiker geeignet, bietet aber viel mehr als das: Die luftgefederte Matratze hat einen per Knopfdruck verstellbaren Luftkern, dessen Härtegrad sich individuell einstellen lässt. Somit erreichen Sie jede Nacht die optimale Schlafposition und die Matratze schmiegt sich Ihren ergonomischen Gegebenheiten an. Mit dem Kopfkissen und unserer luftgefüllten Matratze erreichen Sie maximalen Schlafkomfort und schlummern nachts wie auf Wolken.

SleepFlexxx Luftkernmatratze für Allergiker: Jetzt Probeschlafen!

Vergewissern Sie sich, dass Ihre neue Allergiker Matratze Ihren Anforderungen genügt und geben Sie sich nicht mit Kompromissen zufrieden. Zudem können Sie das Luft-Schlafsystem von SleepFlexxx bis zu zehn Tage lang im eigenen Bett testen, bevor Sie sich entscheiden. Wir liefern Ihnen die Matratze nach Hause und Sie überzeugen sich in Ruhe:

  • von der Qualität
  • der anti-allergenen Beschaffenheit
  • dem einzigartigen Schlafkomfort des SleepFlexxx Luftschlafsystems

JETZT PROBESCHLAFEN

Allergiker Matratze mit Luftkern

Allergiker-Matratze mit Luftkern

SleepFlexxx – die richtige Matratze für einen gesunden Rücken

Geruhsamer Schlaf hängt in vielen Fällen von der richtigen Matratze ab. Wenn Ihr Rücken schmerzt, zu hart auf der Matratze aufliegt oder zu weit einsinkt, spüren Sie die Folgen langfristig. Nachdem Aufwachen ausgeschlafen fühlen? Mit Energie in den Tag starten und sich abends schon auf Ihr Bett freuen? Sie möchten Rückenschmerzen, Verspannungen und schlaflosen Nächten vorbeugen oder entgegenwirken? Die richtige Matratze, die sich Ihren individuellen Rückenbeschwerden annimmt? Dann entscheiden Sie sich für eine Matratze, die Wirbelsäule, Bandscheiben und Rückenmuskulatur schont und einen individuell einstellbaren Härtegrad besitzt. Auf der Matratze für einen gesunden Rücken von SleepFlexxx schlafen Sie dank individuell einstellbarem Härtegrad wie auf Wolken – ein einzigartiges Gefühl!

SleepFlexxx: die Luftkernmatratze bei Rückenschmerzen

Viele Menschen sind heutzutage geplagt von Rückenschmerzen. Aufgrund falscher Belastung und zu wenig Bewegung  kommt es zu chronischen Rückenproblemen. Ebenso kann die richtige Matratze Rückenbeschwerden entgegenwirken. Wenn Sie sich nachts von einer Seite zur anderen wälzen und im Liegen Schmerzen haben, ist Ihre Matratze nicht optimal für Ihren Rücken ausgelegt. Die Anforderungen, die Ihre Wirbelsäule und Ihre Bandscheiben an Ihre Matratze stellen, können sich jedoch mit der Zeit verändern. Hier bietet das Luft-Schlafsystem von SleepFlexxx einen Vorteil zu anderen Schlafsystemen: Die rückenschonende Matratze hat einen einfach auf Knopfdruck individuell verstellbaren Härtegrad. So schlafen Sie jede Nacht auf genau der Matratze, die Ihrem Rücken gerade guttut.

Ihre Vorteile:

  • Individuell einstellbarer Luftkern für mehr Komfort für Ihren Rücken
  • Schonend für Rücken, Wirbelsäule und Bandscheiben
  • Für alle Schlaftypen geeignet
  • Hochwertige Luftkernmatratze direkt vom Hersteller
  • 10 Tage Probeschlafen
  • Auch geeignet als Allergiker Matratze

Jetzt Probeschlafen mit der Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Deshalb setzen Sie auf die SleepFlexxx Matratze bei Rückenproblemen

Unabhängig von Körpergewicht, Größe und Schlaftyp – mit der Luftkernmatratze von SleepFlexxx schonen Sie Ihren Rücken im Liegen. Durch den individuell verstellbaren Härtegrades können Sie sicherstellen, dass Ihre Lendenwirbelsäule gerade ausgerichtet ist. Egal, ob sie Bauch-, Seiten- oder Rückenschläfer sind.

Zu weich oder zu hart ist die SleepFlexxx Matratze für Ihren Rücken nie. Dank des Vario-Luft-Inletts stellen Sie ganz einfach beim Schlafengehen ein, wie weit Sie in die Matratze einsinken wollen. Ein Schaumrahmen mit Sitzkante und eine ergonomische Schlafunterlage mit Druckpunktentlastung als Topper runden den Schlafkomfort perfekt ab. Verspannungen und schmerzhafte Fehlstellungen der Wirbelsäule werden vermieden. So kann die ergonomische Matratze Rückenproblemen und Rückenschmerzen effektiv entgegenwirken.

Gerade nach einem Bandscheibenvorfall ist es sehr wichtig, den Rücken zu schonen. Infolge einer durchgelegenen, zu weichen oder zu harten Matratze kann es für den Rücken eine falsche Belastung darstellen und den Genesungsprozess verzögern. SleepFlexxx ist die richtige Matratze bei Bandscheibenproblemen, denn in diesem Fall profitieren Sie besonders von dem verstellbaren Härtegrad der luftgefederten Matratze. Ihr Rücken liegt ideal auf und sinkt so weit ein, dass Ihre Wirbelsäule vom Nacken bis zur Lendenwirbelsäule eine gerade Linie zeichnet.

Jetzt erleben: Das Luftkern-Kissen von SleepFlexxx


Das richtige Kopfkissen für Ihre Matratze für einen gesunden Rücken

Für noch mehr Schlafkomfort und eine optimale Ausrichtung Ihres Körpers beim Schlafen haben wir zusätzlich das SleepFlexxx Kopfkissen mit Luftkern entwickelt. Das Kopfkissen ist wie die Matratze individuell verstellbar und wirkt Verspannungen im Nackenbereich, Kopfschmerzen und Rückenschmerzen entgegen – für ein einzigartiges, erholsames Schlaferlebnis.

Luft-Schlafsystem SleepFlexxx: Jetzt die Matratze für einen gesunden Rücken probeschlafen

Überzeugen Sie sich selbst vom Komfort des intelligenten Luft-Schlafsystems SleepFlexxx. Bei Rückenschmerzen und -problemen ist die Auswahl der richtigen Matratze essentiell: Nur kurz Probeliegen macht eine Beurteilung des Komforts schwierig, deshalb können Sie die rückenschonende Matratze von SleepFlexxx in Ihrem eigenen Bett und mit Ihrem Lattenrost zehn Tage probeschlafen. Erfahren Sie am eigenen Körper, wie sich die luftgefederte Matratze auf Ihre Rückenschmerzen und auf Ihren Schlaf auswirkt.

JETZT PROBESCHLAFEN

Matratze bei Rückenproblemen

Wir möchten alle erholsam schlafen, darauf kann kein Mensch verzichten. Schlafentzug ist eine höchst wirksame Foltermethode, die leider immer noch nicht ausgestorben ist. Wieviel Schlaf braucht eigentlich ein Mensch? Gibt es da gesicherte Parameter? Jein. Eine  Empfehlung der Schlafspezialisten ist für Erwachsene, dass Sie zwischen vier und acht Stunden Schlaf benötigen. Doch ist dieser Rat so unterschiedlich, wie er unterschiedlicher nicht sein könnte. So weiß man vom Dalai Lama, dass er neun Stunden schläft und nach dem Mittagessen nichts mehr ist. Napoleon hingegen soll mit vier Stunden Schlaf ausgekommen sein, während Albert Einstein durchschnittlich 14 Stunden in die Traumwelten abtauchte. Alles klar?

Individuelles Schlafbedürfnis

Es ist eigentlich ganz einfach: jeder Mensch soll seinem individuellen Schlafbedürfnis nachkommen, d.h. ins Bett gehen, wenn er müde ist und – wenn möglich – immer etwa zur selben Zeit aufstehen. Erholsam ist der Schlaf, wenn wir uns tagsüber fit und erholt fühlen. Dabei spielt der Zeitpunkt, wann wir ins Bett gehen, keine Rolle. Die Mähr vom gesunden Schlaf vor Mitternacht ist überholt. Tatsächlich regenerieren sich Menschen genauso gut, die später ins Bett gehen und die Zeit schlafen, die sie persönlich für ihre Erholung benötigen. Wichtig sind dabei die ersten 4 Stunden Schlaf, in dieser Zeit überwiegen die Tiefschlafphasen und nur in diesen Phasen wird das Wachstumshormon ausgeschüttet. Dieses ist wohl das wichtigste Hormon für erholsamen Schlaf.

Jetzt erleben: Die Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Warum wir überhaupt schlafen müssen, ist dagegen noch nicht geklärt. Es wird vermutet, dass, ähnlich wie bei den Bandscheiben, auch unser Gehirn im Schlaf zum großen „Aufräumen“ und „Erholen“ startet. Auch unsere Körperzellen regenerieren sich in der Nacht.
Können wir nicht ausreichend erholsam schlafen – und das wiederum ist erwiesen –  wird unser Immunsystem gestört. Unsere Konzentrationsfähigkeit leidet, wir sind gereizter, gestresster und nehmen leichter zu.
Neben Schäfchenzählen, warmer Milch und einem heimeligen Schlafzimmer können wir uns auch mit der Matratze etwas Gutes tun. Diese kann uns auch auf der Suche nach einem erholsamen Schlaf unterstützen, wie z.B. ein Luftbetten-Schlafsystem, das sich unserem Rücken anpasst und uns ein kuscheliges und wohliges Schlaferlebnis beschert.

Erholsam Schlafen

Beim Aufstehen: ein stechender Schmerz im unteren Rücken, der bis zum Oberschenkel reicht. Beim Gehen: irgendwie passen die oberen Extremitäten nicht zum Körper, jede Bewegung, egal in welche Richtung, schmerzt. Und im Nacken ist es nicht besser. Auch hier Schmerzen bei jeder Bewegung und der Kopf scheint für die Halswirbelsäule  zu schwer zu sein. In der Nacht falsch gelegen? Die Matratze? Das/die Kopfkissen? Die Matratze ist doch nicht sooo alt und das Kopfkissen auch nicht. Oder doch eine neue Matratze? Was kann es dann sein? Sind es die Bandscheiben – wahrscheinlich.

Wir haben 23 kleine, elastische Scheiben, besser bekannt als Bandscheiben, die dafür sorgen, dass wir eine bewegliche und keine steife Wirbelsäule haben.  Sie bestehen aus einem Gallertkern, der von einem festen Faserring umschlossen und zusammengehalten wird  und liegen als Stoßdämpfer zwischen den einzelnen Wirbeln.  Wenn sich diese Scheiben nicht mehr regenerieren können (sprich in der Nacht Flüssigkeit aus dem Gewebe ziehen = Bandscheibenregeneration), beginnt der Rücken zu schmerzen.

Was können wir für die Bandscheibenregeneration tun?

  • Eine Schmerztherapie beim Orthopäden mit Medikamenten und Physiotherapie
  • Bewegung, Bewegung und wieder Bewegung – und das möglichst täglich
  • Ein digitales, elektrisches Schmerztherapie- und Muskelstimulations – Gerät
  • Eine OP, die aber – so die Statistik – nur in 10% aller Fälle wirklich notwendig ist
  • Eine neue Matratze, die sich individuell auf die Bedürfnisse des Rückens einstellt
  • Ein Kopfkissen mit einem Luftkern, dessen Härtegrad sich individuell anpassen lässt

Jetzt erleben: Die Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Begleitend zu anderen Maßnahmen können Sie mit einer neuen Matratze bei Bandscheibenprobleme (z.B. ein luftgefedertes Schlafsystem) die Erhohlung positiv unterstützen.

Eine harte Einstellung des luftgefederten  Schlafsystems überdehnt quasi ihre Bandscheiben und reduziert den Druck auf jene, die sich dadurch schneller regenerieren. Es ermöglicht eine akute Schmerzreduzierung, wobei in diesem Moment kein Augenmerk auf optimale Druckverteilung gelegt wird. Durch weniger Schmerzen können Sie Ihre Schonhaltung verlassen, sich natürlicher bewegen und die Muskulatur kann die Stützwirkung wieder leisten.

Wenn dieser Zeitpunkt  der Regeneration erreicht ist, benötigen Sie eine Matratze, die sie optimal stützt und an den prominenten Körperbereichen entlastet. Mit einer neuen Matratze, wie der SleepFlexxx, können Sie Ihr Liegebedürfnis von ganz fest bis ganz weich einstellen und somit die Regenerationsphasen bestmöglich unterstützen.

Matratze bei Bandscheibenproblemen

Alternativen zum Wasserbett

Eine der ältesten, bekannten „technischen“ Schlafmöglichkeiten stellt das Wasserbett dar. Vor gut 3000 Jahren füllten die Perser Ziegenhautschläuche mit Wasser und ließen sie tagsüber in der Sonne liegen. Somit hatten Sie Nachts eine warme Bettstatt.
Im Prinzip unterscheidet sich das Wasserbett der Neuzeit nur durch Material und High Tech vom Ziegenschlauch. Der Kern ist aus modernem Kunststoff, die Heizung kommt aus der Steckdose und ist folglich auch an sonnenlosen Tagen verfügbar. Und – es ist wesentlich schwerer, als sein Vorfahre, gut 700 Kilogramm kann so ein Wasserbett auf die Waage und damit auf den Untergrund bringen.

Bei einem Wasserbett sollten Sie berücksichtigen, dass verschiedener Mehraufwand und Kosten nach dem Kauf auf Sie zukommen. Für  die Pflege eines Wasserbettes müssen Sie beständigen Aufwand betreiben. Die Zusatzkosten für den Strom (Heizung) gilt es ebenfalls zu beachten, wie die Kosten für einen Umzug. Die halbjährlichen Pflegemittel, sowie die Reinigung der Wassermatratze sollte man nicht vergessen. Für eine lange und gute Liegeeigenschaft müssen Sie außerdem darauf achten, dass Sie Wasser in bestimmten Mengen und Abständen nachfüllen. Aufgrund des Verdunstungsprinzipes verliert das Wasserbett im Laufe der Zeit an Inhalt. Dieser Punkt wird oft vernachlässigt und dadurch können sich Beschwerden entwickeln.

Was ist eine Alternative zum Wasserbett?

Da gibt es das herkömmliche Lattenrost-Matratzen-System, das in unseren Breitengraden den größten Anteil unter den  Bett-Systemen hat. Hier gelten zwei Qualitätsmerkmale für einen gesunden, erholsamen Schlaf, der Lattenrost (Anzahl und Abstand der Latten) sowie die Matratze. Zur Auswahl stehen u.a. Federkern-, Latex-, Kaltschaum- und Geltex- Matratzen.

Eine weitere Alternative zum Wasserbett, die alle Vorteile der bekannten Schlafsysteme vereint, ist das Luftkernschlafsystem. Hier besteht der Kern der Matratze aus Luft, die eine stufenlose Einstellung des Härtegrades erlaubt. Der Luftkern nimmt so Rücksicht auf die Befindlichkeit jeder Wirbelsäule und jedes Körpers. Das kann ohne große Mühe jeden Tag auf ein Neues geschehen.

Jetzt Probeschlafen mit der Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Die Vorteile

  • für jedes Gewicht geeignet
  • geeignet für jeden Lattenrost
  • geeignet für jeden Unterbau (auch Boxspringbetten)

pflegefrei, ohne Zusatzkosten (Heizung), Temperatur regulierend und antiallergisch.

Eine weitere Möglichkeit gab es schon auf der Titanic. Hier sprechen wir von Boxspringbetten, die mit einer Dreier-Kombination für gesunden Schlaf sorgen wollen. Es beginnt mit einer aus Stahlfedern bestehenden Unterbox, auf die eine Matratze aufgelegt wird. Den Abschluss bildet eine Topper-Matratze aus  Latex- oder Visko-Schaum. Die einzelnen Teile können zum Teil auf die individuellen Bedürfnisse des Schläfers angepasst werden. Aber im täglichen Gebrauch ist es nicht mehr möglich diese individuell an die persönlichen Anforderungen anzupassen. Mit einem Luftkernschlafsystem haben sie immer die Möglichkeit auf ihre seelischen, geistigen und körperlichen Bedürfnisse einzugehen.

Alternative zum Wasserbett

Gute Alternative zum Boxspringbett

Wie hieß doch gleich der skandinavische Bestseller? Ach ja, der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg.

In Deutschlands Schlafzimmern heißt es jetzt: das Hundertjährige, das Einzug in die Schlafzimmer hält.

Anders kann man den Hype um das Boxspringbett, der derzeit in den Möbelgeschäften “fröhliche Urständ” feiert, nicht bezeichnen. Denn schon auf der Titanic, die am 15. April 1912, also vor 105 Jahren, in den Fluten des Nordatlantiks versank, waren die Kabinen (natürlich nicht die der einfachen Auswanderer) mit Boxspringbetten ausgestattet. Wobei Boxspring (box heißt übersetzt der Kasten, spring die Sprungfeder), also Federkasten, eigentlich nur ein Firmenname ist. Früher sprach man von Kingsize-Betten, wenn man über die vor allem in der Hotellerie stehenden Riesenbetten in den USA, den Benelux-Ländern und in Skandinavien sprach. Denn, wie gesagt, Boxspring ist ein Herstellername.

Und nun entdecken also unsere Landsleute das vermeintlich optimale Schlafzimmermöbel. Dabei ist Skepsis durchaus angebracht. Zum einen hat die luxuriöse Größe ein respektables Gewicht (bis zu 270 Kilo, kommt auf die verwendeten Materialien an). Vor allem bei Umzügen erweist es sich schwerwiegend diese zu transportieren und zum anderen ist es unmöglich, Einzelteile, die verschlissen sind, auszutauschen. So müsste beim Kauf unbedingt darauf geachtet werden, dass man zumindest die Matratze austauschen kann. Bei einer Lebensdauer von maximal 10 Jahren ist das Preis-/Leistungsverhältnis nicht unbedingt ausgewogen. Auch Menschen mit Rückenproblemen sollten sich den Kauf gut überlegen, denn meistens sind die Matratzen zu weich. Was also tun?

Jetzt erleben: Die Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Alternativen

Es gibt natürlich hervorragende Alternativen zum Boxspringbett, das übrigens bei Tests nicht gerade gut abschneidet.
Eine davon ist natürlich das Wasserbett. Es ist bequemer zu transportieren und hat – im Gegensatz zur Boxspring-Matratze – keine Druckpunkte. Durch die Heizung entsteht sofort beim Zubettgehen ein kuscheliges, warmes Gefühl. Dieses hat jedoch auch seinen Preis: Stromkosten. Und: das Wasserbett ist nicht pflegefrei und auch noch weit schwerer als ein Boxspringbett (bis zu 800 Kilo), kann also nicht so einfach umgestellt werden. Auch bei einem Umzug sollte man einen Fachmann hinzuziehen.

Die andere – und für viele beste Alternative – ist dagegen das Luftbett. Es ist im Vergleich mit dem Boxspring-Bett bei einem Gewicht zwischen zehn und fünfzehn Kilo nicht nur wesentlich leichter, sondern auch absolut pflegeleicht. Das Highlight jedoch ist die Möglichkeit, den individuellen Härtegrad der Matratze genauso einzustellen, wie gerade SIE ihn brauchen. Und das – wenn nötig – jeden Tag, jede Nacht, jede Stunde! Wann immer man das Gefühl hat, es könnte noch einen Touch besser gehen, tun Sie’s! Spielen Sie einfach mit Ihrer Fernbedienung oder Ihrer App so lange herum, bis Sie zufrieden sind und sich eine wohlige, kuschelige Schlaf-atmosphäre einstellt. Ihre Wirbelsäule wird es Ihnen danken, denn Schlafkuhlen und schlechter Luftaustausch gehören ab sofort der Vergangenheit an.

Gereinigt wird nur das, was direkten Körperkontakt hat: Reißverschluss auf, abziehen und ab in die Waschmaschine. Ein Wenden und Lüften des Luftbettes ist nicht mehr nötig, weil sich auch keine Schlafkuhlen bilden.

Also, worauf warten Sie noch? Ihre Luftkernmatratze können Sie sozusagen unter den Arm klemmen und nach Hause tragen. Vielleicht sollte man die Boxspringbetten da lassen, wohin sie die Titanic mitgenommen hat: auf dem Grund des Nordatlantiks…

Alternative zum Boxspringbett

Die Alternative zum Boxspringbett

Es gibt viele verschiedene Matratzenarten, wie zum Beispiel Kaltschaummatratzen, Federkernmatratzen, Latexmatratzen, Wasserbetten und Luftkernmatratzen. Aufgrund der großen Auswahl ist man als Verbraucher oftmals verunsichert. Dabei ist es ganz einfach. Durch Probeschlafen auf vielen grundverschiedenen Matratzen kann man beurteilen, welche Matratzenart besser für einen selbst ist. Danach kann man noch auf unterschiedlichen Webseiten einen Preisevergleich bei Matratzen starten.  Achten Sie darauf, dass Sie bequem liegen und erholsam schlafen. Zudem gibt eine gute Matratze in den Bereichen der Schulter und des Beckens zusätzlichen Halt und wirkt als Stütze.

Denn bei einer Schlafzeit von sieben Stunden am Tag verbringen wir bereits in einem Jahr 2555 Stunden in unserem Bett. Es lohnt sich mehr Geld für eine gute Matratze auszugeben, immerhin ist es eine Investition für mehrere Jahre und viele Stunden! In der Regel hält eine Matratze acht bis zehn Jahre.

Jetzt erleben: Die Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Verdeutlichung mit Fortbewegungsmitteln

Beim Erwerb eines neuen Autos werden Sie ebenfalls die Preise vergleichen. Im Durchschnitt gibt der deutsche Mitbürger 28.000 Euro für einen Neuwagen aus.

Ich stelle einen Vergleich auf, um Ihnen dies aufzuzeigen: Wenn sie jeden Tag die oben genannte Zeit von sieben Stunden in Ihrem Auto verbringen,  reisen Sie 191.000 Km im Jahr und das bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 75 Km/h. Damit könnten Sie fast fünf Mal um die ganze Erdkugel fahren. Mit was für einem Auto würden Sie diese Reise antreten und was würden Sie für die Ausstattung des Autos bezahlen?

Was für ein Fahrradmodell kaufen Sie sich, wenn Sie wissen Sie fahren in einem Jahr 50.000 Kilometer damit. Sie würden sich täglich für sieben Stunden auf dem Fahrradsattel aufhalten und das mit 21 Kilometer pro Stunde. Sie würden sich für ein hochwertiges Modell entscheiden, welches Sie optisch anspricht. Außerdem muss es komfortabel sein und Sie müssen sich darauf wohl fühlen.

Matratze – kein „Image-Artikel“

Zudem sind wir bereit mehrere Hundert Euro für ein Smartphone auszugeben, dass in der Regel nach spätestens zwei Jahren durch ein neues Modell ersetzt wird. Also warum sind wir bereit viel Geld für „Image-Artikel“ zu bezahlen wiederum nicht so viel für eine gute Qualitäts-Matratze. Denken Sie beim Kauf Ihrer neuen Matratze daran, wie lange Sie sich täglich in Ihrem Bett aufhalten. Genießen Sie wieder gute und erholsame Nächte. Kommen Sie mit einer luftgefederten Matratze zu erholsamen Schlaf und seien Sie gestärkt für den nächsten Tag.

Preisvergleich bei Matratzen

Die Matratze – eine Matratze – meine Matratze. Im Glücksfall eine Liebesbeziehung, weil sie wesentlich zur Erholung und Gesundheit beiträgt. Anders stellt sich die Situation dar, wenn der Schlaf ausbleibt oder gar Schmerzen mit sich bringt. Die Schlafunterlage ist ein Alltagsgegenstand, den es in jedem Haushalt gibt und der bei vielen Menschen ein Reizthema ist. Wenn man sich die Entwicklung der Matratze ansieht muss man ein paar Tausend Jahre zurückgehen.

Dabei können wir uns heute im Grunde genommen mit unseren Matratzen glücklich schätzen. Unsere Vorfahren lagen da weit unbequemer auf Unterlagen aus Palmenblättern oder ähnlichem. In einer südafrikanischen Höhle in der Provinz KwaZulu-Natal wurden Lagerstätten, dick mit Gräsern gepolstert, gefunden, die 77.000 Jahre alt sind. Und – clever, wie unsere Vorfahren damals schon waren – bestanden die Oberflächen der vorzeitlichen Matratzen aus Blättern der Kap-Quitte, deren ätherische Öle für Insekten und deren Larven giftig sind.

Aus diesen Ursprüngen und viele Entwicklungsstufen später erfand der niederländische Schmied Johannes Auping 1888 die erste Federkernmatratze, mit der er auch sofort das niederländische Königshaus beliefern durfte. Man merkt schon, die Erfindung war zunächst einmal nichts für den sogenannten „kleinen Mann“. 1932 dann ein weiterer Meilenstein: Techniker des Reifenherstellers Dunlop entwickelten die erste Latex-Matratze der Welt. Einen weiteren Schritt nach vorne in der Entwicklung der Matratze brachte die Raumfahrt. Wissenschaftler der NASA entwickelten in den 1970er Jahren ein Material, das den Druck auf die Astronauten beim Start absorbieren (aus dem lateinischen „verschlingen, verschlucken“) sollte. „TEMPUR“, so heißt das Material bis heute, hielt Einzug in die Schlafwelt. Eine weitere Entwicklung der Neuzeit sind Luftkern-Schlafsysteme.

Jetzt erleben: Die Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Matratzen-Schlafsysteme – was gibt es eigentlich so an Matratzen?

Beginnen wir mit der Federkern-Matratze. Ihre Stahlfedern sind mit einer Polsterung umhüllt und können bei Bewegung nachschwingen. Leider können sie Wärme nicht gut speichern, was für „Frostbeulen“ unter den Schläfern ein Manko bedeutet.

Die Taschenfederkern-Matratze besteht aus zylindrisch- oder tonnenförmigen Stahlfedern, die in Säckchen eingenäht sind und weniger schwingen, als das bei der Federkern-Matratze der Fall ist. Allerdings wirkt sich das auf das Gewicht aus, sprich, sie sind ziemlich schwer.‘

Bonnellfederkern-Matratzen bestehen aus mehreren taillierten Spiralfedern. Die Hohlräume zwischen den Federn sorgen für eine gute Belüftung, was z.B. stark schwitzenden Menschen zu Gute kommt. Allerdings sollten diese nicht allzu schwergewichtig sein, denn für sie sind diese Matratzen nicht geeignet. Zudem schwingen die Federn nach. Ebenfalls von Nachteil ist ihre mangelnde Punktelastizität. Aufgewogen werden diese Nachteile durch eine lange Lebensdauer und einen (meist) günstigen Preis.

Latex-Matratzen sind meist aus synthetischem Latex, seltener aus natürlichem Kautschuk. Vorteil: sie vermitteln ein weiches Liegegefühl, sind elastisch und relativ formstabil. Außerdem eignen sie sich für alle gängigen Lattenrost-modelle. Nachteil: sie können ziemlich schwer sein (z.T. über 30 kg).

Viskoschaum-Matratzen sind aus aufgeschäumtem Polyurethan mit einer Auflage aus anpassungsfähigem Visco-Schaum. Dieser reagiert auf die Körpertemperatur des Schläfers und passt sich so den Körperformen an. Damit der Schaum nicht zu hart wird, sollte die Raumtemperatur immer bei ca. 18  ͦ liegen. Ihre hohe Punktelastizität trägt insbesondere zur Erholung der Wirbelsäule bei.

Schaum-Matratzen bestehen aus aufgeschäumtem Polyurethan, sind sehr leicht (7 – 10 kg), strapazierfähig und für alle Lattenroste geeignet.

Luftkern-Matratzen haben einen Kern aus Luft, der jederzeit – entweder mit einer Fernsteuerung oder aber via App auf die jeweilige körperliche Situation angepasst, sprich härter oder weicher eingestellt werden kann. Wenn dann noch eine Schulter- und Lordosenstütze dazukommt, steht der Erholung selbst der bemitleidenswertesten Bandscheiben nichts mehr im Wege.

Was muss eine Matratze können?

Wichtigste Voraussetzung für einen erholsamen Schlaf ist eine optimale Anpassung an den Körper der/des Schlafenden. Schulter und Becken dürfen nicht zu tief einsinken, die Matratze muss sich den Bewegungen des Körpers anpassen und für ein gutes Schlafklima sorgen. Alles zusammengenommen ergibt das – Meine Matratze – auf der sich der so wichtige Schlaf bald einstellen sollte. Deshalb vor einem Matratzenkauf ganz wichtig: probeschlafen – und das nicht nur für ein paar Stunden!

Entwicklung der Matratze

Was bedeutet eigentlich Sleepflexxx?

Sleep kommt aus dem Englischen und wird wortwörtlich mit „Schlaf“ übersetzt – was das bedeutet, erklärt sich ja von selbst.

Flexxx verwenden wir als Abkürzung für „Flexibilität“, also – Anpassungsfähigkeit. Und da wird es schon interessanter.

Was macht eine Matratze flexibel?

Sie kennen das mit Sicherheit: Sie betreten ein Fachgeschäft, ein Möbelhaus oder den kleinen Handel um die Ecke und werden zuerst einmal mit Informationen überhäuft. Und dann müssen Sie sich auch noch entscheiden, welchen Härtegrad Sie für die nächsten 6 – 10 Jahre möchten? Dass das nicht ganz funktionieren kann, versteht sich von selbst.

Genau dafür gibt es flexible Matratzensysteme, wie beispielsweise ein Luft Schlafsystem. Per Knopfdruck können Sie jederzeit selbst entscheiden, wie Sie liegen möchten. Das Luft Schlafsystem passt sich individuell Ihrer Körperform und der momentanen Situation an. Mit den Jahren verändert sich unser Körper, unser Schlafverhalten und die Aktivitäten untertags. Egal, was kommt – die Sleepflexxx zieht mit.

Jetzt erleben: Die Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Um guten Schlaf garantieren zu können, reicht es nicht aus die Körpergröße und das Körpergewicht festzustellen und einen Härtegrad dafür zu bestimmen. Überlegen Sie doch einmal, wie viele Personen in Ihrem Umfeld in etwa so groß und so schwer sind wie Sie. Dennoch sehen Sie deutliche Unterschiede anhand der Körperform und den Proportionen. Dafür reichen die fünf Härtegrade mit Sicherheit nicht für alle Menschen aus.

Mit einem Luft Schlafsystem haben Sie die Möglichkeit einer stufenlosen, jederzeit veränderbaren Härtegradeinstellung. Kinderleicht lässt sich dieses System innerhalb weniger Sekunden verstellen.

Die Sleepflexxx bietet Ihnen also einen flexiblen, guten und erholsamen Schlaf und lässt sich jederzeit individuell anpassen. Und übrigens, haben Sie sogar die Möglichkeit, das Luft Schlafsystem im Vorfeld zum Probeschlafen zu bestellen um sich von den Vorteilen des flexiblen Schlafsystems selbst zu überzeugen. Lassen Sie sich von geschulten Sleepflexxx-Fachberatern telefonisch oder per E-Mail beraten. Unser Kontaktformular finden Sie hier.

Wie die Sleepflexxx noch genannt wird 😉

  • Sleepflexx
  • Sleepflex
  • Slepflexxx
  • Slepflexx
  • Slepflex
  • Sliepflexxx
  • Sliepflexx
  • Sliepflex

SleepFlexxx – der flexible Schlaf

Schlafstörungen beheben mit einer neuen Matratze

Während Helene Fischer atemlos durch die Nacht kommt, gilt für viele Menschen, dass es bei ihnen mehr oder weniger schlaflos abgeht. Rund ein Drittel unserer Mitbürger findet keinen erholsamen Schlaf. Es gibt eine internationale Klassifikation der Schlafstörungen (ICSD, International Classification of Sleep Disorders),  die diese in Schweregrade von leicht bis schwer einteilt, denn Schlafstörungen können zu ernsthaften Krankheiten führen.
Die Ursachen für Schlafstörungen sind enorm vielfältig. Äußere Umstände wie Stress oder Lärm aber auch neurologische, psychische oder körperliche Probleme können den Schlaf vertreiben.
Ein probates Mittel, die Probleme in den Griff zu bekommen,  ist eine Überprüfung der eigenen Schlafhygiene. Was ist das, Schlafhygiene? Das bedeutet, dass man seine Schlafsituation genau analysiert:

  • Temperatur im Schlafzimmer: zu warm oder zu kalt?
  • Ist die Schlafdecke zu dick oder zu dünn, heißt frieren oder schwitzen?
  • Am Besten schläft man im Dunkeln. Frage: Erhellt irgendeine  Lampe Ihr Schlafzimmer in der Nacht (Straßenlaterne)?
  • Ist die Luft im Schlafzimmer stickig?
  • Ist die Matratze schon älteren Datums und hat die berühmten Kuhlen?
  • Dringt Straßenlärm in Ihr Schlafzimmer?
  • Schnarcht der oder die PartnerIn?
  • Kurz vor dem Schlafengehen Alkohol  getrunken oder schwer gegessen?
  • Verspannungs-Kopfschmerzen oder Rückenprobleme?

Jetzt Probeschlafen mit der Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Nicht alle, aber einige Probleme, die Schlafstörungen hervorrufen, können mit einer guten, neuen Matratze behoben werden.
Dies gilt vor allem für Schlafstörungen durch Rückenschmerzen, hervorgerufen durch eine Überbelastung der Bandscheiben oder aber einer alten, ausgeleierten Matratze mit Kuhlen, die eine nächtliche Erholung der Bandscheiben unmöglich machen. Das ist jedoch von großer Bedeutung, denn auch die Wirbelsäule braucht einen guten Schlaf, um sich erholen zu können. Zu Schlafstörungen kommt es immer dann, wenn die Wirbelsäule keine gerade Linie bilden kann (ein Grund, weshalb Bauchschläfer ihre Wirbelsäule auch im Schlaf belasten).

Die Rückenlage ist die gesündeste Schlafposition., weil Kopf, Nacken und Wirbelsäule in einer entlastenden Position liegen. Seitenschläfer haben die zweitbeste Lagerungsmöglichkeit gewählt, müssen aber aufpassen, dass das Kopfkissen das Schulter-Hals-Dreieck gut ausfüllt, um ein Abknicken der Halswirbelsäule zu verhindern.
Schlafstörungen mit einer guten Matratze beheben heißt also, dass diese ein paar Dinge können muss, um einen erholsamen Schlaf  bieten zu können. So muss z.B. der Härtegrad stimmen, denn ein Leicht- oder Schwergewicht belasten die Matratze völlig anders. Weshalb Partner, die unterschiedlichen Gewichtsklassen angehören, zwei Matratzen haben sollten. Allergiker müssen darauf achten, dass sie den Bezug waschen können, möglichst mit 90 ⁰.

Ein weiteres Merkmal, das Schlafstörungen beim Kauf einer guten Matratze verhindern kann, ist das Klima, das die Matratze im Schlaf bietet (Temperaturausgleich). Darüber hinaus sollte sie geräuscharm sein. Und zu guter Letzt: im Schulter- und Beckenbereich sollte sie etwas mehr nachgeben. Ideal ist hier eine Luftkern-Matratze, wie sie etwa der bayerische  Online-Anbieter  SleepFlexxx im Programm hat. Mit den Luftkern-Matratzen, deren Härtegrad jeder auf seine Bedürfnisse einstellen kann, gehört jede  Schlafstörung, hervorgerufen durch Rückenprobleme, der Vergangenheit an.

Schlafstörungen beheben

Matratze direkt vom Hersteller

Welche Vorteile haben Sie, wenn Sie die Matratze direkt vom Hersteller kaufen?

  • Kompetenz des Herstellers
  • einfache und schnelle Abwicklung
  • unkomplizierte Lieferung
  • individuelle Beratung  am Telefon
  • Erfahrung aus über 10 Jahren Verkauf von Luftbetten

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen, das seit über 10 Jahren am Markt erfolgreich als Spezialist für Luftbetten tätig ist. Unser Produkt wurde mit Ärzten, Ergonomie Zentren und Sportlern entwickelt. Mit Luftkern Matratzen bieten wir Ihnen, als gesundheitsbewussten Menschen, eine ideale Unterstützung für Ihr aktives Leben. Wir vertrauen der bewährten Technik von luftunterstützten Systemen wie Rettungswesten, Luftfederungen, Reifen bei Auto und Fahrrad oder den Luftkissen der Allianz Arena. Nutzen Sie ebenfalls die moderne Technik für Ihren erholsamen Schlaf. Bei unseren Matratzen müssen Sie sich weder für das Material des Kerns, noch für eine Härte der Matratze oder eine Schlafposition entscheiden.

Die Luftkern Matratzen sind für Ihren erholsamen Schlaf, in der Matratzenhärte einstellbar. Durch die Zufuhr von Luft oder durch das Ablassen von Luft erfolgt die Einstellung auf den gewünschten Härtegrad.  Das Prinzip vom Schlafen oder der Patientenlagerung auf Luft gibt es schon Jahrzehnte im medizinischen Bereich. Dort wird es vielseitig angewandt, wie zum Beispiel bei der Antidekubituslagerung. Allerdings hat es erstaunlich lange gedauert, bis es auch für den privaten Bereich entdeckt wurde.

Jetzt erleben: Die Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Matratze direkt vom Hersteller im Querschnitt

Wir möchten stets eine optimale Lösung für den erholsamen Schlaf anbieten. Demzufolge fließen die gewonnenen Erfahrungen über das Liegen und Schlafen ständig in die Weiterentwicklungen unserer Produkte ein.

Unser Produkt lässt sich immer wieder individuell auf Ihren Körper einstellen. Über einen Komfortregler haben Sie die Möglichkeit, die Härte der Matratze zu verstellen. Während Sie bequem auf der Matratze liegen, können Sie die Härte in der Schulter- wie auch in der Beckenzone per Knopfdruck verändern. Jeder Körper ist anders, jeder Körper verändert sich. Darum haben wir eine Matratze entwickelt, die sich auf Sie einlässt, die Sie nimmt wie Sie sind – jederzeit veränderbar.

Sie möchten die Luftkern Matratze erst einmal ausprobieren? Kein Problem, nutzen Sie unser Probeschlafen. Dabei können Sie unverbindlich für 10 Tage die Matratze ausprobieren, bei Ihnen zu Hause, in Ihrer gewohnten Umgebung.

Die verwendeten Materialien haben alle eine gleichbleibend hohe Qualität. Alle Einzelteile der Matratze sind abnehmbar und somit waschbar. Sie möchten darüber hinaus mehr über das Luftbett erfahren? Informieren Sie sich hier.

Wenn Sie eine telefonische Beratung möchten, nutzen Sie unser spezialisiertes Kompetenzteam. Wir beraten Sie gerne! Durch den Kauf der Matratze beim Hersteller bekommen Sie eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung. Was vor allem eine kurze Lieferzeit von ca. 5 – 7 Tage bedeutet.

Matratze direkt vom Hersteller

Matratze direkt vom Hersteller

Noch vor einigen Jahren herrschte die Meinung vor, dass eine Matratze „hart“ sein müsse, damit ein erholsamer Schlaf gewährleistet ist. Nach neueren Untersuchungen weiß man, dass dies für gesunde  Menschen nicht richtig ist. Denn gesunde Schläfer finden auf harten Matratzen keinen ungestörten Schlafgenuss, weil beim Schlaf die Wirbelsäule auf einer harten Matratze gekrümmt und nicht gerade liegt. Aber welche Matratzenhärte ist für mich richtig?

Das Ergonomie Institut in München hat sogar herausgefunden, dass selbst gesunde Rücken auf einer  zu harten Matratze geschädigt werden können. Gerade im Bereich von Schulter und Becken kommt es hier zu Verspannungen und Schmerzen im Rücken. Auch Druckstellen und schlechte Durchblutung können als Folge eines zu hohen Härtegrades auftreten.
Doch das Gegenteil davon, eine zu weiche Matratze, ist auch nicht die Lösung, denn hier hängt die Wirbelsäule durch. Verspannungen und Rückenschmerzen sind die Folge.

Was bedeuten die verschiedenen Härtegrade?

Dementsprechend nehme ich die Mitte und bin auf der sicheren Seite? Ganz so einfach ist es leider nicht, wir müssen schon noch auf unseren Körper achten, wie er sich fühlt. Ohne vorher die Matratze zu testen wird uns kein erholsamer Schlaf geschenkt sein. Die Hersteller von Matratzen haben als Hilfe zur Orientierung Härtegrade (H) von 1-4, manchmal auch 5 eingeführt. So hat eine weiche Matratze den Härtegrad 1, eine harte liegt dann bei  4 oder 5. Doch Vorsicht, die Härtegrade geben nur Empfehlungen aufgrund des Gewichtes. Größe, Alter, Schlafgewohnheiten oder Rückenprobleme bleiben unberücksichtigt.

Darüber hinaus gibt es keine Norm für die Härtegrade, was bedeutet, dass z.B. der Härtegrad 3 bei verschiedenen Herstellern auch unterschiedlich hart sein kann. Außerdem spielen die Materialien und die unterschiedlichen Arten wie Federkern-, Latex-, Schaumstoff-  und Luftbett Schlafsysteme eine große Rolle.

Jetzt Probeschlafen mit der Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Welche Matratzenhärte ist für mich richtig? Es ist wichtig, dass man sich beim Kauf einer Matratze Zeit nimmt und vorher überlegt, welche persönlichen Bedürfnisse erfüllt werden sollen – außer natürlich einem erholsamen Schlaf!
Diesen Wunsch können Sie sich ganz einfach mit einem Luftbett Schlafsystem erfüllen. Mit diesem Schlafsystem müssen Sie sich nicht beim Kauf für einen Härtegrad entscheiden. Ihr Körper kann sich langsam an seinen persönlichen Härtegrad gewöhnen. Der Luftkern lässt sich individuell auf den jeweils besten Härtegrad, egal ob hart oder weich,  für Ihren Rücken einstellen – und das täglich – er passt sich sozusagen der Tagesform Ihrer Wirbelsäule an.

Welche Matratzenhärte ist für mich richtig

Um eine gute Matratze zu finden muss ich auf meine persönlichen Umstände achten und mir darüber bewusst sein, dass ich ein  Drittel meines Lebens auf meiner Matratze verbringe. Darum lohnt es sich, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

  • Welche Bettbreite habe ich?
  • Habe ich ein Bettgestell und einen Lattenrost?
  • Möchte ich einen verstellbaren Lattenrost nutzen?
  • Kann ich in meinem Schlafzimmer jedes beliebige Bettsystem aufstellen?
  • Ist mir meine Schlafumgebung (Elektrosmog usw.) wichtig?
  • Achte ich auf das Raum- bzw. Schlafklima?
  • Muss ich mehr Geld ausgeben um eine gute Matratze zu bekommen?
  • Mit welcher Schlafposition schlafe ich am besten?
  • Kann ich die Matratze waschen?
  • Habe ich die Möglichkeit die Matratze zu testen?
  • Passt sich die Matratze meinen Lebensumständen an?

Welche Bettbreite habe ich?

Bin ich mit meiner Bettbreite bisher zufrieden? Haben Sie ein Bett in einer nicht alltäglichen Breite? Vielleicht sollten Sie beim Kauf der nächsten Matratze überlegen, ob Sie nicht doch zu einer Standard Breite wechseln und somit in Zukunft eine größere Auswahl und weniger Lieferzeit haben.

Bei der Bettbreite ist auch noch wichtig, ob Sie alleine, oder zu zweit auf Ihrer Matratze liegen. Für Ihren erholsamen Schlaf ist es am sinnvollsten, dass Sie sich nicht die Matratze teilen. Wenn möglich, sollte jeder auf einer eigenen Matratze liegen.

Habe ich ein Bettgestell und einen Lattenrost?

Wenn beides in einem guten Zustand ist, dann müssen Sie darauf achten, dass Sie Ihre neue Matratze auch in das vorhandene Gestell legen können. Bei manchen Systemen ist das nicht, oder nur mit Zugeständnissen möglich.

Möchte ich einen verstellbaren Lattenrost nutzen?

Wenn Sie gerne im Bett lesen und einen verstellbaren Lattenrost nutzen, dann gilt es eine gute Matratze zu finden, die Sie auch mit dem verstellbaren Lattenrost nutzen können.

Kann ich in meinem Schlafzimmer jedes beliebige Bettsystem aufstellen?

Bei Wasserbetten ist es nicht immer möglich, da Sie auf das Gewicht achten müssen, dass Sie in Ihrer Wohnung (vor allem in Altbauwohnungen) aufstellen dürfen. Luftbetten hingegen haben das Gewichtsproblem nicht und können auch immer wieder problemlos auf- und abgebaut werden.

Jetzt erleben: Die Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Ist mir meine Schlafumgebung (Elektrosmog) wichtig?

Wenn Sie darauf achten möchten, was alles in Ihrem Schlafzimmer steht und welche Stromquellen in Ihrer Schlafumgebung sind, dann müssen Sie sich intensiver mit dem Thema Schlafen auseinandersetzen. Bei den Matratzensystemen haben Sie die Möglichkeit ganz auf die Natur zu setzen, aber selbst mit herkömmlichen Systemen haben Sie keine Umweltsünder in Ihrem Schlafzimmer stehen. Wenn Sie etwas Komfort, wie elektrisch verstellbarer Lattenrost, Heizdecke, Heizung beim Wasserbett oder Pumpe zur Luftregulierung bei Luftbetten nutzen wollen, können Sie prüfen, ob sich die Stromquelle mit speziellen Schaltern abschalten lässt. Oder ob Sie die Stromquelle nur nutzen, wenn Sie sie wirklich benötigen und ansonsten den Stecker ziehen.

Achte ich auf mein Raum- bzw. mein Schlafklima?

Für einen gesunden und erholsamen Schlaf wird eine Raumtemperatur von ca. 18° – 20° empfohlen. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 40% – 50% liegen (diese können Sie mit einem Hygrometer messen). Beide Daten sind für Ihr Wohlbefinden beim Schlaf wichtig, sowie auch für Ihre Matratze. Jeder Mensch „verdampft“ jede Nacht ca. 300g – 500g Flüssigkeit, diese wird von den Materialien im Bett aufgesogen, sei es von der Zudecke oder von der Matratze. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Zudecke nicht wie gewohnt zusammenlegen und auf die Matratze legen, sondern nur zurückschlagen, damit die Feuchtigkeit aus der Matratze und der Zudecke entweichen kann. Damit die Feuchtigkeit auch entweichen kann benötigen Sie ein entsprechendes (gut gelüftetes) Raumklima. Mehr dazu!

Muss ich mehr Geld ausgeben um eine gute Matratze zu finden?

Warum kostet eine gute Matratze erheblich mehr wie die andere? Liegt es an der Bauweise, an den Materialien oder am technischen Aufbau der Matratze? Man sollte bei preislichen Vergleichen auch immer darauf achten, dass man die Dinge wirklich miteinander vergleichen kann. Habe ich die gleiche Garantie, die gleichwertigen Materialien und passt sich die Matratze meinem Leben an? Habe ich von einem Luftschlafsystem mehr, da ich es für mich immer wieder individuell einstellen kann? Wieviel ist es mir Wert gut zu schlafen, vor allem im Hinblick auf die Zeit, die ich im Bett verbringe.

Jetzt Probeschlafen mit der Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Mit welcher Schlafposition liege ich am besten?

Wenn Sie Ihre Schlafgewohnheiten kennen, dann ist es für Sie einfacher eine für Sie geeignete, gute Matratze zu finden. Kann ich auf der neuen Matratze in jeder Schlafposition gut schlafen? Probieren Sie hier Probeschlafen aus. Damit können Sie die Matratze bei Ihnen zu Hause testen.

Kann ich die Matratze waschen?

Manche Matratzensysteme können Sie bis zum letzten Bestandteil waschen und haben so den Vorteil, dass Sie immer auf einer hygienischen Matratze liegen. Man muss es nicht machen, aber wenn es einmal notwendig ist habe ich die Möglichkeit dazu. Auch bringt dieser Aspekt mit sich, dass ich die Einzelteile nachbestellen kann, wie Sie es bei der SleepFlexxx Matratze können.

Habe ich die Möglichkeit die Matratze zu testen?

Bleiben mir nur ein oder zwei Stunden im Ladengeschäft? Kann ich die Matratze bei mir zu Hause in meiner gewohnten Umgebung testen? Wenn Sie das möchten, dann  haben Sie hier die Möglichkeit sich über das Probeschlafen eines Luftschlafsystem bei Ihnen zu Hause zu informieren.

Passt die Matratze sich meinen Lebensumständen an?

Entscheide ich mich heute für eine Matratze, auf der ich die nächsten Jahre gut liege? Kann die Matratze das leisten? Möchte ich eine gute Matratze die mich unterstützt egal wie viele Sport ich gerade mache, ob ich schwanger bin, ob ich körperliche Beeinträchtigungen habe, oder einfach nur gerade das Leben genieße?

Wie finde ich eine gute Matratze?

Wie finde ich eine gute Matratze?

Sie möchten eine neue Matratze? Auf Ihrer Suche gilt es einige Dinge zu berücksichtigen.

Sobald Sie sich mit dem Matratzenmarkt beschäftigen werden Sie die große Auswahl an verschiedenen Matratzensystemen kennenlernen. Zum Beispiel gibt es Federkernmatratzen, Box-Spring-Betten, Schaumstoffmatratzen, Latexmatratzen, Naturmatratzen, Wasserbetten, Luftbetten und Luftkern-Matratzen. Welches Matratzensystem das Richtige für Sie ist müssen Sie innerhalb ein paar Stunden in einem Ladengeschäft entscheiden.  Schließlich hat jedes dieser Systeme eine besondere Eigenschaft. Also sollten Sie die verschiedenen Matratzen ausprobieren. Sie liegen von einer Matratze auf die nächste und wissen oft schon nach der Dritten nicht mehr, wie die Erste war. Außerdem müssen Sie festlegen auf welchem Matratzenhärtegrad Sie am Besten schlafen.

Die neue Matratze soll Ihnen aber auch einiges an Mehrkomfort im Gegensatz zu Ihrer bisherigen Matratze bringen:

  • körperlich erholt aufwachen
  • schmerzfrei aufstehen
  • ausgeschlafen den Tag beginnen

Jetzt erleben: Die Luftkern-Matratze von SleepFlexxx


Dies alles kann Ihnen eine Matratze bieten. Sie sollten sich allerdings auch die Zeit nehmen und sich über die verschiedenen Systeme informieren. Bei dieser schwierigen Entscheidung würden wir Ihnen gerne helfen. Unser Luft Schlafsystem SleepFlexxx können Sie bequem zum  Probeschlafen bestellen und die Matratze zu Hause in Ihrer gewohnten Umgebung testen. Die Matratze passt in jedes Bettgestell und benötigt keinen besonderen Lattenrost. Das Luft Schlafsystem wird mithilfe eines Komfortreglers bedient. Ganz bequem im Liegen stellen Sie den Härtegrad auf Ihre eigenen Ansprüche ein. Diese Einstellung können Sie jeden Tag ändern, müssen aber nicht, entsprechend ihrem Wohlbefinden. Den passenden Härtegrad finden Sie mit Hilfe einer Einstellhilfe nach kurzer Zeit selbst heraus. Testen Sie jetzt unsere Luft Schlafsysteme einfach und ohne Risiko gleich hier.

Neue Matratze

Bei einer Luftbett Matratze trifft Hightech auf höchsten Komfort. In unserer Luftbett Matratze haben Sie beides vereint. Technik ist dazu da, um uns das Leben so angenehm wie möglich zu machen! In einem Luftbett Schlafsystem haben Sie einen Luftkern, der mittels einer Pumpe stufenlos auf Ihren individuellen Härtegrad einstellbar ist. Das Luftbett Schlafsystem kann auf jeden Menschen nahtlos angepasst werden, jederzeit und immer wieder.

Fragen?
Wir sind für Sie da:
  • sichere Zahlungsmöglichkeiten
  • gratis Versand
  • Kauf direkt beim Hersteller
  • Probeschlafen für Kunden innerhalb Deutschland